Fenix PanCar G56 - Pro 10 - 200mm - Pivot - Kegeldiff - 1:10 2WD Baukasten


Neu

Fenix PanCar G56 - Pro 10 - 200mm - Pivot - Kegeldiff - 1:10 2WD Baukasten

Artikel-Nr.: 38-G56-200-P-GD

Aktuell 1 x auf Lager - sofort versandfähig!
Lieferzeiten:
1-3 Werktage (Deutschland)
2-5 Werktage (EU)
2-10 Werktage (weltweit)

324,90

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



 

FENIX bringt mit dem G56 eine neue PanCar Plattform auf den Markt.

Warum eine Plattform?
Warum der Name G56?

Beginnen wir mit dem Namen.
G56 steht für "Garage 56". Hinter Garage 56 steckt ein Projekt des Veranstalters der 24h von Le Mans. Hier wurde - erstmals im Jahr 2010 - eine zusätzliche Box gebaut. Genau, es war die 56. In Garage 56 werden Teams mit besonderen Projekten oder revolutionären Ideen und Fahrzeugen untergebracht. Der Name G56 soll die revolutionären Gedanken hinter dem FENIX Fahrzeug besonders hervorheben.

Als Plattform bezeichnet FENIX sein Modell, da es viele verschiedene Möglichkeiten mit einer einzigen Basis bietet.
Konkret gibt es ACHT verschiedene Modelle.

Im Pro10 Bereich gibt es eine enorme Vielfalt und nur wenige Standards. Man fährt Pro10 auf engen Teppichstrecken wie auf großen 1:8er Nitro Strecken. Es geht los bei einem 13.5T Motor mit 1S Akku und endet bei 4.5T Motoren mit 2S Akkus.
Um all diesen unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden bietet FENIX eine ebenso enorme Vielfalt ihrer Modelle.

Die Modelle unterscheiden sich durch folgende Punkte:

200mm / 235mm - Fahrzeugbreite
Es gibt das Auto in der klassischen Pro10 Breite (235mm) oder aber auch in der schmalen WGT Breite (200mm)

VLink / Pivot - die Aufhängung der Hinterachse
Der erste praktische Unterschied ist im Radstand sichtbar. VLink bietet einen 275mm langen Radstand, Pivot einen 256mm kurzen Radstand.
Die Pivot Aufhängung ist eine klassische Aufhängung über eine Kugel - ausgelegt für den Betrieb mit Shorties. Quer wie längs.
Die VLink (auch Quad-Link genannt) Aufhängung baut kompakter und erlaubt auch die Verwendung von normal großen Akkus zusätzlich.

Kugeldiff / Kegeldiff
Es gibt die Autos dann auch noch in zwei verschiedenen Diff Versionen.
Das Kugeldiff (Sphere Diff) ist super easy von außen in der Sperrwirkung einstellbar - aber nicht so extrem belastbar.
Das Kegeldiff (Gear Diff) ist über verschieden zähe Öle in der Sperrwirkung einstellbar und verträgt deutlich höhere Belastungen.

 

Alle Varianten sind untereinander kompatibel.
Es ist also möglich mit einem Auto zu beginnen und später daraus (durch den Kauf zusätzlicher Teile) eine andere Version zu bauen.
Auch ist die Hinterachsaufhängung mit den verschiedenen Radständen kombinierbar.

 

Wichtiger Hinweis:
FENIX baut eine absolute KleinSerie.
Die Autos sind nicht komplex - aber es hilft, wenn man nicht zum ersten Mal ein Auto zusammenbaut.
Ein Auto in KleinSerie bringt häufig Einschränkungen mit sich (Anleitung, Verfügbarkeit, Ersatzteile nicht an jeder Ecke usw.) - dafür gibt es aber eine absolut exklusive Lösung. Entwickelt und vertrieben von einem absoluten PanCar Enthusiasten!

Die Lieferung erfolgt als Baukasten.
Reifen, Karosserie und Elektronik sind nicht Bestandteil der Lieferung.

Auch diese Kategorien durchsuchen: NEU im Shop!, 1:10 Pro10, G56 PanCar